0721 / 57001-0 info@familienheim-karlsruhe.de

Historie

Die Baugenossenschaft Familienheim Karlsruhe eG ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit einer langen Tradition. Gegründet wurde sie 1947 von Monsignore Friedrich Ohlhäuser als „Neue Heimat gemeinnützige Baugenossenschaft für den Landkreis Karlsruhe eGmbH“ und bereits 1948 als gemeinnütziges Wohnungsbauunternehmen anerkannt.

Die Nachkriegsjahre waren geprägt von energisch betriebenen Neubauprogrammen zur Linderung der akuten Wohnungsnot. Obwohl es kaum Baumaterialien gab, wurde noch vor der Währungsreform (21. Juni 1948) mit dem Bau des ersten Hauses in Busenbach begonnen. Zunächst dienten Lehm und Stroh – in Busenbach, Malsch und Karlsruhe-Grünwinkel selbst hergestellt – später dann ebenfalls selbst hergestellte Hohlblocksteine zur Errichtung kleiner Doppelhäuser. Ende 1949 hatte die Genossenschaft 145 Mitglieder und eine Bilanzsumme von 572.800,- DM. Bis zu diesem Zeitpunkt waren bereits 30 Siedlungshäuser gebaut.

Es folgte eine rasante Entwicklung: Bereits 1960 beläuft sich das Bauvolumen auf 697 Eigenheime und 548 Mietwohnungen, die Bilanzsumme war auf knapp 30 Millionen DM gestiegen und die Genossenschaft zählte 1.718 Mitglieder. Zehn Jahre später belief sich das Bauvolumen auf 2.330 Eigenheime, 1.717 Mietwohnungen und 117 Eigentumswohnungen, die Bilanzsumme lag bei 67 Millionen DM und die Mitgliederzahl bei 3.616.

Mittlerweile hatten sich natürlich auch die Ansprüche an das Wohnen geändert: Neben der Schaffung kostengünstigen Wohnraums rückten zeitgemäßer Komfort und moderne Nachhaltigkeitsanforderungen in den Fokus. Heute engagiert sich die Familienheim Karlsruhe eG stark in der Projektentwicklung und nimmt prägenden Einfluss auf Zukunftstrends im Wohnungsbau. Besonders in den letzten Jahren wurde zudem substantiell in die Sanierung und Modernisierung des über die Jahrzehnte stark gewachsenen Bestandes und des Wohnumfeldes investiert und so eine signifikante Wohnwertverbesserung erreicht.

Im Zentrum unserer Aktivitäten stehen dabei immer unsere Mitglieder und Kunden. Sie definieren den Bedarf und die Wünsche, für die wir stets die optimale Lösung finden möchten.